Snookerclub 147 Karlsruhe e.V. * Gablonzer Str. 8, 76185 Karlsruhe * info@snookerclub147.de * Telefon: 0721 3814104
Login

Alle Fragen im Überblick

Wie wird mein Kind im Snookerclub 147 KA betreut und kostet das was?

Zunächst ist zwischen Betreuung im spielerischen Sinne und Aufsicht im erzieherischen Sinne zu unterscheiden. Ihr Kind darf aus Gründen des Jugendschutzes nicht ohne Aufsicht im Club sein. Vorzugsweise erfolgt diese Aufsicht durch Sie (insbesondere bei Kindern unter 10 Jahren), aber nach Absprache und je nach Dauer des Aufenthalts im Club sind auch andere Regelungen möglich, in denen Mitglieder die Aufsichtsfunktion übernehmen.  

Grundsätzlich ist Ihr Kind bei uns in guter Gesellschaft und wird wahlweise von anderen Spielern oder von unserem Trainer Frank Schröder betreut. Solange nur Frames gespielt werden mit einigen Tipps zur Verbesserung des Spiels ist das natürlich kostenlos. Das alle 14 Tage am Mittwoch abgehaltene Gruppentraining  von Frank Schröder ist für aktive Mitglieder ebenfalls kostenlos. Ihr Kind kann demnach ein sehr solides Spielniveau auch im Rahmen der normalen Mitgliedschaft erreichen.

Darüber hinaus bietet Frank Schröder auch Einzeltrainings an. Preise bitte direkt mit ihm absprechen – hier gibt es verschiedene Trainingsmöglichkeiten.

Unabhängig davon, ob Ihr Kind „nur“ in der Freizeit etwas spielen will oder ob ernsthafte Ambitionen bestehen, das eigene Spiel systematisch zu verbessern: Wir finden mit Ihnen einen Weg.

Ab welchem Alter können Kinder Snooker spielen?

Kinder können Snooker spielen, sobald sie über den Tisch schauen können – manche der heutigen Profis haben sehr früh angefangen und standen schon mit 5 Jahren am Tisch. Die meisten Kinder jedoch die mit dem Snookerspielen beginnen tun das mit ca. 8-10. Die Koordination und die Körperspannung sind in dem Alter schon gut genug, um einen ordentlichen Stand am Tisch und eine gute „Cue Action“ zu gewährleisten. Vor allem die Konzentrationsfähigkeit und andere mentale Aspekte des Spiels lassen sich ab diesem Alter bereits vermitteln.  Unser jüngstes Mitglied ist 9 Jahre alt und macht gute Fortschritte.

Wie sieht es mit dem Jugendschutz aus?

Wir halten uns selbstverständlich an den gesetzlich vorgeschriebenen Jugendschutz in unserem Verein. Die Aufsichtspflicht wird eingehalten (vgl. weiter oben). In unserem Club gilt ein generelles Rauchverbot, Ihr Kind wird keinem Zigarettenrauch ausgesetzt.

Es gibt im Club einige alkoholische Getränke, die jedoch für Kinder nicht zugänglich sind. Wir haben einen kleinen Whisky-Club, der sich ab und an ein kleines Gläßchen in netter Runde gönnt. Die Whiskies stehen alle in einem Schrank, der mit einem Zahlenschloss gesichert ist.

Was kostet die Anschaffung von Queues und Zubehör?

Für die erste Zeit in der „Schnupperphase“ kann Ihr Kind mit unseren hauseigenen Queues spielen. Für einen gründlicheren Einstieg in das Spiel empfehlen wir auf jeden Fall die Anschaffung eines eigenen Queues, eines dazugehörigen Koffers und ein paar Utensilien wie eine Feile und ein Poliertuch. Die Preise variieren natürlich stark mit den Qualitätsansprüchen. Solide Einsteiger-Queues gibt es für unter hundert Euro, günstige Marken-Queues sind zwischen 100 und 200 € zu haben während die teilweise handgefertigten Queues mindestens doppelt so viel kosten. Es macht aber zum Einstieg keinen Sinn, ein sündhaft teures Queue zu kaufen bevor überhaupt klar ist, mit welchen Queues Ihr Kind überhaupt zurechtkommt. Denn nicht jeder Queue passt – wir helfen Ihnen gerne dabei zu ermitteln, welcher Queue-Typ für Ihr Kind geeignet ist.

Weitere Infos zum Thema Queues gibt es hier

Kann ein Kind mit „normalen“ Queues spielen?

Ja, das ist grundsätzlich möglich, denn ein Queue kann hinten kürzer gegriffen werden. Allerdings ist es vor allem wegen der Gewichtsverteilung des Queues ratsam eine Größe zu wählen, die es dem Kind ermöglicht, den Queue am hinteren Ende zu greifen.

Welchen „Wert“ hat das Snookerspiel für Kinder und Jugendliche?

Snooker ist ein Präzisionssport, der primäre und sekundäre Effekte für Kindesentwicklung in Aussicht stellt. Primäre Effekte entstehen aus der Aktion des Spiels selbst: Snooker kann Kinder lehren, dass sie durch die Anstrengungen belohnt werden, sich zu konzentrieren und zu fokusieren. Das Spielen kann helfen, die Hand-Augen-Koordination eines Kindes, seine Selbstkontrolle und Urteilsvermögen zu verbessern.

 

Die sekundären Effekte von Snooker kommen aus der Teilnahme am Spiel: Um die Partie zu verfolgen, die verfügbare Punktzahl und die Gewinnspannen auszurechnen, müssen Snooker-Spieler nebenbei Kopfrechnen. Sich gleichzeitig auf mehrere Aspekte des Spiels konzentrieren ohne den Überblick zu verlieren ist eine positive Fähigkeit, die hier gefördert wird. Ihr Kind lernt also das, was es in der Schule bereits lernt, nur anders.

 

Haben Sie noch weitere Fragen? Unser Jugendwart ist immer für Sie erreichbar: jugend@snookerclub147.de

Kommen Sie gerne mit Ihrem Kind in unseren Verein und erfahren in einem Gespräch und natürlich einem völlig unverbindlichen Probespiel mehr über den Sport. Wir freuen uns auf Sie!

© Snookerclub 147 KA

Snooker erleben

Snookerclub 147 Karlsruhe e.V.

Menüerklärung

Schauen Sie sich in Ruhe auf der Seite um - es gibt einiges zu entdecken. Im Hauptmenu erfahren Sie alles wichtige über unseren Verein, unsere sportlichen Aktivitäten und natürlich unsere Mitgliedschafts-Angebote. Eine Galerie und der Slider auf der Startseite geben Ihnen einen ersten Eindruck von uns.